Das Wiener Gulasch Rezept

Das Wiener Gulasch ist das in Westeuropa wohl bekannteste Gulasch Rezept. Wenn man von Gulasch spricht dann meint man eigentlich den Wiener Gulasch im speziellen. Wie der Name schon verrät kommt diese Rezept usprünglich aus Wien und ist auch heute noch ein viel gekochtes Gericht der österreichischen Küche. Vor allem in Wien selber ist Gulasch in praktisch jedem Restaurant und in vielen Kaffeehäusern zu haben.

Der klassische Wienergulasch wird mit Wadschinken zubereitet es gibt allerdings sehr viele verschiedene Variationen des Wiener Gulaschs. Zum Beispiel den Fiakergulaschm den Zigeunergulasch, den Karlsbader Gulasch, den Kaisergulasch oder den Znaimer Gulasch. All diese Gulasch Variationen basieren aber mehr oder weniger auf dem gleichen Rezept. Fleisch wird mit Mehl bestäubt und dann mit Zwiebeln zusammen angebratenm, danach mit Paprika und eventuell Tomaten gewürzt und für mehrere Stunden geschmort. Häufig wird der Wiener Gulasch dann mit einem Stück Brot und einem Weissbier serviert.

Wir haben für Sie ein klassisches Wiener Gulasch Rezept gefunden:

Wiener Gulasch:
Zutaten:
750 g Rindsfleisch
750 g Zwiebeln
1 TL Kümmel
Thymian und Salz
1 Glas Rotwein
100 g Schmalz
Schale einer 1/2 Zitrone
2 EL Süsser Paprika
1/2 TL Scharfer Paprika
300 g Tomaten
2 Zehen Knoblauch

Zubereitung: Das Fleisch und die Zwiebeln in Würfel schneiden. Dann die Zwiebeln im Schmalz glasig braten und dann das Fleisch hinzugeben. Nachdem beides angebraten ist zuerst den Paprika hinzugeben und danach die geschälten Tomaten und die restlichen Gewürze untermischen. Jetzt mit Wein ablöschen und bei zugedecktem Deckel für etwa 25 Minuten dünsten. Servieren mit Kartoffeln und Weissbrot.